Dienstag, 26. Mai 2009

Joop!

Photobucket
Der Freitag wurde genutzt um einem Zeitungsartikel bis nach Rostock zu folgen: die Joop-Ausstellung mit dem Schwerpunkt Wunderkind. Am Morgen hat meine Mutter meine Schwester, meine Nachbarin und mich eingepackt und ist mit uns nach Rostock in die Ausstellung gefahren. Es wurden Probemodelle und fertige Outfits aus den aktuellen Kollektionen vorgestellt. Wahnsinnig interessant und ich werde wohl regelrecht ein Joop-Fan werden (müssen). An den Nesselprobemodellen waren noch Verbesserungen und Ideen in der Fertigung zu sehen, so hatte man das Gefühl ihm direkt über die Schulter zu gucken. Da meine Nachbarin und ich über ihn eine Semesterarbeit schreiben müssen, zu einer selbstgewählten Kollektion, war es für uns natürlich doppelt so spannend - gerade wenn auf einem Notizzettel steht: "Michi fragen ob man die Gürtel schlingen kann" Wer jetzt seine Spring/Summer Collection 09 anguckt weiß: ja es funktioniert. Einige Seiten seines Skizzenbuches waren auch rauskopiert, meistens allerdings Rezepte. Nunja, so lernt man Menschen auch besser kennen.
Da drinnen nicht fotografiert werden durfte, gibt es nur ein Bild vor der Kunsthalle und meine Skizzenbuchaufzeichnungen über die Ausstellung.
Photobucket
Photobucket

Und wenn man schonmal in Rostock ist, kann man sich ja auch die Stadt angucken. Oder wenigstens die Geschäfte von innen. Am Morgen hatte ich festgestellt, dass ich unbedingt flache, schicke Schuhe brauche, die keine Sportschue (Chucks) sind. Und wenn man schonmal dabei ist: vier Frauen neun Paar Schuhe. Drei sind mir einfach in den Einkaufsbeutel gesprungen! Da sag noch jemand, Frauen haben keinen Schuhtick. Und weil die Sachen so toll sind, gibt es Bilder von den neuen Klamotten und Kleidern. Irgendwie habe ich auch nicht ein Kleid gekauft, was ich selbst ausgesucht habe. Meine Mutter, Schwester und Nicole haben immer nur gesagt: "Probier mal an, nur aus Spaß!" Nunja, wer kann sich da schon wehren ;) Den Anderen ging es ja ähnlich. Das Outfit auf dem zweiten Bild ist allerdings nicht richtig neu, hier habe ich mein Outfit für den Rostockausflug an und einen neuen Blazer vom Flohmarkt.

Photobucket Photobucket

Photobucket Photobucket

Photobucket Photobucket

Photobucket Photobucket

Samstag, 9. Mai 2009

professional

Letze Woche habe ich die Fotos aus dem Kurs Grundlagen der Gestaltungslehre bekommen. Unsere Abschlussaufgabe bestand darin... hatte ich das nicht schon erzählt?
Jetzt gibt es auch professionelle Fotos, gemacht von unserem Dozenten. Als er das Flurlicht und seine Kamera rausholte, hätte ich nicht gedacht, dass die Fotos so gut werden. Vollkommen unterschätzt.
Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket
Das Copyright liegt bei Bodo Müller.

Freitag, 8. Mai 2009

"Ohne dich wären die Gefühle von heute nur die leere Hülle der Gefühle von damals"

Auch wenn ich schon im zweiten Semester bin, gehe ich trotzdem zum Tutorium in Verarbeitungstechnik am Freitag. Ich bin die Einzige aus meinem Jahrgang und ansonsten nur von Erstsemestler umgeben. Wenn ich in meinem Jahrgang im Unterrichtsfach Verarbeitungstechnik nun aber die Leute jammern höre, was sie denn alles nicht wissen und woher denn auch, weiß ich warum ich Freitags dorthin gehe. So wie letztes Semester auch, als ich zum Schluss allein mit der Tutorin und 3 Bekleidungstechnikern dort saß. Was schönes rausgekommen ist seht ihr hier (Wobei mir auffällt, dass ich mein T-Shirt noch gar nicht gezeigt habe..). Und heute? Heute haben wir Kissenbezüge aus den ganzen tollen Reststoffen genäht, die die Schule loswerden will ;) Dabei finde ich den Mix im Nachhinein auch gar nicht mehr so scheußlich.. Ein großes Polyesterkissen habe ich im Anschluss noch günstig beim Dänischen Bettenlager ersteigert und gleich zwei kleine Kissen rausgenäht. Die passenden Kissen in der richtigen Größe hätten mich ab 10€ aufwärts pro Stück gekostet.. ähh, nein. Da näh ich mir lieber kleine Kissen und habe jetzt noch *etwas* Polyester übrig.

Photobucket
Photobucket

Als das Wetter wirklich schöner war, habe ich tatsächlich schon die neuen Sommerschuhe rausgeholt. Eigentlich mag ich Keilabsatzschuhe nicht besonders, aber seit ich diese getragen habe, bin ich ein großer Fan von ihnen. Die tragen sich wirklich so leicht und sind super bequem!
Photobucket

Mittwoch, 6. Mai 2009

made in... purple

Was kann man bei diesem schönen Wetter machen? Einen Einkaufsbummel in Berlin Mitte. Diese tolle Idee hatten meine Nachbarin und ich jedenfalls. Letzte Woche im Sonnenschein geplant, und gestern im Regen dann ausgeführt. Positiv daran ist, wir kennen jetzt eine Menge neuer Läden, wir haben unsere Alice-Mappe vom letzten Semester wieder und (*trommelwirbel*)ich habe neue Doc's. Endlich und in lila. Dazu gibt es noch gelbe Schnürsenkel, die waren mir für den ersten Tag Ausführen aber zu viel. Da das Wetter heute auch nicht besser geworden ist, hilft nur noch zurücklegen, Norbert den Drachenbaum gießen und den Tag irgendwie rumbekommen.



Gestern nach dem Einkaufen war ich gleich so inspiriert, dass ich weder meine Unisachen gemacht habe, noch irgendetwas für den Haushalt - einfach nur loskritzeln und malen! Egal was! In Mitte ist eine ganz andere Stimmung, die Leute sind besser gekleidet und alles schmeckt besser. Vorteil wenn man im netten Schöneweide wohnt ist, dass man die ganzen Eindrücke viel besser aufnehmen und schätzen kann. (Das muss ich mir jetzt erstmal schönreden ;) Der kurze Weg zur Uni ist natürlich unbezahlbar...)

Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket

Photobucket