Freitag, 3. Juli 2009

Ich kann nicht zur Fashionweek, ich muss Modedesign studieren.

Es ist mal wieder soweit: die Prüfungszeit. Auch wenn ich in meinem Studiengang eher wenig Prüfungen "schreibe" habe ich eine Menge Abgaben zu machen. Hier ein wenig Schnittkonstruktion, dort eine Collagenaufgabe und noch das ein oder andere Präsentations-/Entwurfs-/Skizzenbuch oder nur so eine Analyse der Kollektion.
Einige Sachen werde ich heute einfach mal zeigen. Im Fach Entwurfs- und Modellgestaltung ist die Semesteraufgabe so gut wie fertig. Sollte sie auch am 10. Juli ist die Modenschau dazu! Das Thema bestand darin, durch geometrische Formen (Kreis, Rechtecke, Dreiecke) ein leichtes Sommerkleid oder Oberteil und Rock hinzuwerkeln. Wenn möglich ohne Abnäher (in Falten gelegt lässt die Dozentin durchgehen ;) Farbcollagen, erste Entwürfe, Ansätze, Probeteil aus Nessel zeige ich euch jetzt: Ich präsentiere das Modell Sack. Passt jedem und brauch gar kein Fitting. Clever?!
Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket

Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket
Photobucket

Zwischendurch (wenn man schon einmal am Zeichnen ist) habe ich ein paar "Blindzeichnungen" gemacht und mit ein paar kleinen Abänderungen bekommt man dadurch auch ganz anständige Figurinen hin. Dieses Mal sehr kindlich vom Körperbau her. Falls ich mal Kinderklamotten entwerfen muss bin ich vorbereitet.
Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket

Mit dem Ausschnitt bin ich mir immernoch nicht so sicher. Bis jetzt ist der tiefe rundliche Ausschnitt mein Favorit. Aber so richtig finde ich den auch noch nicht optimal. Da ich auch nur ein Kreis, Dreieck, Rechteck in das Teil reinschneiden darf, sind die Möglichkeiten auch eingeschränkt. Habt ihr eine Meinung dazu?
Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket

Wir haben Stoff von Hämmerle (eigentlich eher für Männerhemden gedacht -.-") bestellt. Und guckt mal was ich gefunden habe: ist das nicht süß?

Photobucket Photobucket

Die Überschrift hat eine Mitstudentin gesponsert, als ich ablehnte mit auf die große Abschlussmodenschau (ici) von der HTW zugehen, weil ich an dem Abend noch Schnittkonstruktion machen wollte und den nächsten Tag um acht Uhr für Französisch in der Uni sein sollte. Letztes Semester das gleiche Theater: ich plädiere für eine Verschiebung der Prüfungszeit in den Gestaltungsfächern!

Kommentare:

Nadine hat gesagt…

Ich finde den kleinen runden Ausschnitt am besten ^^.

Dorit hat gesagt…

Mir gefällt dein Kleid mit rundem Ausschnitt besser. Allerdings kann ich mich nicht zwischen der großen und der kleinen Version entscheiden.

LG M.

Anna-Lena hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.