Donnerstag, 25. März 2010

blaue Rosenknöpfe

Gestern habe ich die Bluse wieder zusammengenäht. Angefangen habe ich mit den Ärmeln. Diese wurden an die Bluse genäht, versäubert. Dann Arm- und Seitennähte in einem Rutsch geschlossen, die dann auch versäubert. Die Knopfleiste versäubert, umgebügelt, abgesteppt und dann noch mit dem Knopflochautomaten 3 weitere Knopflöcher gezaubert. Dort war sogar schon weißer Faden eingelegt, musste ich nicht einmal umfädeln. Das spart Zeit und Nerven :) Zum Schluss noch den Saum abgesteppt und fertig.




Bei genauerem Hinschauen fällt nun der schlechte Sitz auf. Ich war wohl ein wenig zu großzügig beim Zuschneiden der Teile. "Wird schon passen und wenn nicht ist es auch noch so."
Die Ärmel sitzen hinten ein wenig zu straff drinnen, das gibt an de Schulter blöde Beulen und Falten. Ich hätte die neue Armkugel mit dem alten Armloch vllt mal vergleichen können.
An der Seite firzelt die Naht unten in einem schönen Schwung nach oben. Auch hier wäre das nächste Mal mehr Vorsicht und Genauigkeit angebracht. Naja, es ist das erste Mal, dass ich eine Bluse umgenäht habe. Auch so habe ich noch nicht wirklich viele Blusen genäht, um ehrlich zu sein. Wenn es mich den Sommer über wirklich stört, kann ich das immer noch ändern.



Beim DFB-Halbfinale hat die Bluse dann auch ihre Knöpfe bekommen. Bayern München hat in der Verlängerung mit 1:0 gegen Schalke gewonnen. Die dürfen jetzt also im Finale gegen Werder Bremen antreten. Schatzi hat das sehr gefreut, der ist nämlich Bayernfan und das kommentiere ich jetzt auch nicht weiter. :)

Keine Kommentare: