Dienstag, 25. Januar 2011

Art Fashion Identity

Freitagabend habe ich mir die Ausstellung Art Fashion Identity in der Royal Academy of Arts angeguckt. Der Anfang der Ausstellung war ein bisschen mau und dann wurden wir darauf hingewiesen, dass wir keine Fotos machen dürfen. Das steht da aber auch nirgends... ist das selbstverständlich in Ausstellungen?
Photobucket Photobucket Photobucket

Vieles fand ich ganz doof, auch die Ausstellung war insgesamt nicht gut genug strukturiert. Oder ich habe es nicht verstanden. Das mittlere Bild zum Beispiel zeigt ein Kleid, aus einem Kunststoff, das sich im Wasser auflöst. Finde ich nicht gut bei Regen, gerade wenn es regensicher aussieht ;)
Alexander Mc Queen, Yamamoto oder Chalayan in echt ist natürlich schon cool. Ich bin auch fast mit der Nasenspitze an die Modelle angestubst, nur um zu sehen, wie die das gemacht haben.


Am Samstag hatten wir unverhofft früher Schluss, der Wachmeister hat uns rausgeschmissen.. und ich dachte wir müssten noch 2 Stunden, hatte ja auch noch was vor. Das wurde dann einfach auf Montag verschoben und ich musste mich um eine Samstagabendbeschäftigung kümmern. Eigentlich wollte ich völlig fertig nach Hause kommen und dann früh schlafen gehen. Ich habe mich dann bei Starbucks wiedergefunden, dann wollten wir eigentlich ins Kino gehen, 2 von 3 fanden den Film doof, dann eben was trinken und quatschen in einer Bar. Mist Mangosale. Es wurde "schnell" eine Bluse und ein Gürtel gefunden. Langsam bekomme ich das Gefühl, dass ich das Klischee der Frau erweitere: ich kann nie genug Schuhe, Taschen und GÜRTEL haben.
Eine Bar haben wir auch gefunden. In der gab es Cocktails, wenig Fruchtige, dafür haben sie die Anderen immer mit frisch gepresstem Saft serviert. Ich habe eine Margarita genommen - die schmeckt ja *nur* nach Tequila! Den Klecks Limone hätten sie sich auch sparen können, den schmeckt man eh kaum. ;)

1 Kommentar:

schwesterchen hat gesagt…

tja, eng,land braucht wohl eine neue museumskundlerin, die ihre ausstellungen mal so richtig durchorganisiert ;)
Bei uns ist langsam echt stress angesagt und die reihen lichten sich extrem in der uni.... ich hoffe mal für sie, dass sie gaaanz viel lernen und nicht nur rumgammeln :D
Babi vergeht gründlich das studium. es ist wohl mega schwer, sie hat übelst viel stress und packt kaum die "testtate" (und keine wohnung..). Am liebsten würde ich michg mit ihr treffen und ausquatschen, aber wenn sie eh schon stress hat... naja nach den prüfungen :D
und ich war gestern wieder kitties gucken :D bei sara. die sind soooooooooooooooo allerliebst und flauschig und supa-knuffig :D

Am wochenende bekommste ja besuch. genieß die tage und ich wünsche euch dreien viel spaß :D