Dienstag, 18. Januar 2011

Ich habe sie wiedererkannt.

Heute habe ich das erste Mal in London einen wildfremden Menschen wiedererkannt. Das kennt ihr doch auch? Menschen mit denen ihr noch nie ein Wort geredet habt, erkennt man auf der Straße wieder, er kauft im Supermarkt immer Cola, sie wartet morgens mit euch auf die Bahn. Mit mit ist heute die gleiche Frau Bus gefahren wie schonmal, ich habe sie an der Tasche erkannt ;)

Jetzt folgt der Nachtrag zu meinen gekauften Sachen aus der Neal Street. Auch im Rokit war Sale, Second Hand mit Sale, das ist irgendwie wie ... Ich habe ein paar Röcke die runtergesetzt waren auf nur 6-8 Pfund anprobiert, aber mitgenommen habe ich einen der nicht reduziert war. Ich fand den Schnitt toll, gut anprobieren kannst du ihn ja mal, für 20 Pfund musst du den ja nicht kaufen. Einmal bin ich schon an ihm vorbeigegangen und habe ihn fix auf den Weg zur Umkleidekabine doch gegriffen. Aber was soll ich sagen, das war wirkliche Liebe. Der passt mir wir angegossen, als wäre er maßgeschneidert, der Reißverschluss ging von alleine zu, der Stoff schmiegte sich an mich, das Taschendetail... ich konnte nicht ohne ihn gehen. Das Foto dazu ist ganz mies, einen schwarzen Rock zu fotografieren ist aber auch nicht leicht, dann gehen alle Details verloren - daher der Blaustich.
Dazu gibt es ein T-Shirtkleidchen mit Blümchenrockteil, ich habe das Gefühl sowas in den 90er als Kind getragen zu haben. Es sieht auch mädchenhaft-sommerlich-verspielt aus, macht aber eine tolle Taille und Figur.
Photobucket Photobucket

Ein normaleres Fledermausarmoberteil in braunem Strick ist mitgekommen, ein goldener Gürtel und ein Ledergürtel. Den durfte ich der Puppe abnehmen, der Grund, warum ich überhaupt in den Laden gegangen bin. Ich denke ich wollte ihn nur haben, damit die Puppe ihn nicht hat, der stand ihr wirklich gut! Zu meinem neuen Jeanskleid von Mango passt er perfekt. Der Goldene sieht dazu nicht so schön aus, der findet seinen Gegenpart aber auch noch. Und er macht dafür lustige Geräusche, da die kleinen Goldplatten alle beweglich sind und wenn eine anklingt, klingen alle.
Photobucket Photobucket Photobucket

Dann kommen wir jetzt zu den Schuhen. Das eine Paar hatte ich schon erwähnt, wo ich mir mit dem Kauf unsicher war und sie mir nochmal in Ruhe angucken wollte. Auf die 33 runtergesetzten Pfund gab es nochmal 20 % Rabatt, von wegen überlegen. Somit ist ein Paar Schuhe in meinen Besitz übergegangen: beiges Echtleder mit Nieten an Holzabsätzen geschlagen. Ich finde oft, dass die Absätze an tollen Schuhen billig aussehen (und es nicht mal sind). Gummi mit Gnubbeln oder eine Korkschicht die sich im Laden schon abblättert. Jetzt werde ich herausfinden, was Holzabsätze taugen!
Und dann stand da noch dieses entzückende Keilabsatzschühchen. Genau solche wollte ich mir aus London unbedingt mitbringen (und Budapester). Auf 50 Pfund heruntergesetzt ist trotzdem nicht so billig, dafür habe ich die schwarzen Pumps zurückgestellt und diverse Peeptoes erst gar nicht mit zur Anprobe genommen. An der Kasse habe ich für beide Schuhe nur 66 Pfund bezahlt, anscheinend stand an den Schuhen noch der falsche Preis, ihr Scanner sagte jedenfalls was anderes *freu* Zwei paar Echtlederschuhe für 66 Pfund statt eigentlichen 210 Pfund. Ich denke am Samstag war ich der glücklichste Mensch in der Neal Street :)
Photobucket Photobucket Photobucket

Und ich freu mich gerade immernoch wie doof über die Schuhe! (Ich habe sogar den Fernseher in den Kleiderschrank geräumt, damit ich ein Schuhregal habe...)

1 Kommentar:

schwesterchen hat gesagt…

Ich steh auf Schuhe :D
Ich vermiss hier richtig meine ganzen Lieblinge.. aber Sonntag finden wieder welche nach Berlin :D