Donnerstag, 10. Mai 2012

Hawaiibluse und Totenkopfnieten

Im Secondhandladen um die Ecke habe ich vor einem Jahr - wahrscheinlich ist es eher noch länger her - eine super altbackene Hawaiibluse gefunden. Andere würden sagen häßlich. Irgendwie hat sie mir trotzdem gefallen, und sie hat auch nur einen Euro gekostet. ;)

Durch einen Blogeintrag kam ich auf die Idee diese Bluse umzugestalten. Passenderweise kann ich mich seid mindestens 7 Jahren stolzer Besitzer von Totenkopfnieten schimpfen - vielen Dank an die unendlichen Weiten meiner Nähzutatenkisten. Natürlich kaufe ich solche Dinge immer auf Vorrat - man kann nie wissen ob man sowas Schönes nochmal bekommt. Die Nieten gibt es jedenfalls immernoch bei Ebay.

Photobucket Photobucket

Die Rückenpasse habe ich mit einem Stück Polstermöbelstoff von innen verstärkt (so musste ich kein Leder opfern und habe wieder etwas aus der Restekiste aufgebraucht). Schnell das ganze Teil mit der Nähmaschiene - ohne versäubern, ohne schnickschnack - festgesteppt. Nieten durchstecken, mit einer Zange schön fest die Zähnchen umbiegen und fertig. Gebraucht habe ich ungefähr 90 Minuten, eine Bluse aufgepeppt (die ich nun hoffentlich auch anziehen werde), Stoff aus der Restekiste unters Volk gebracht und die Uraltnieten wurden auch weniger. Tolles und vor allem sehr schnelles Projekt.

Photobucket Photobucket

Keine Kommentare: