Dienstag, 8. Mai 2012

Velten - JWD

Am Wochenende war ich mit meiner Familie in Velten. Klingt ziemlich nach JWD - ist es auch. Wobei die BVG meint, dass ich von der Friedrichstraße nur 50 Minuten bis zum Bahnhof Velten brauch (Memo an meine Familie: Ja, der Bahnhof ist anscheinend wirklich noch im Betrieb).

Wir waren dort um uns das Ofenmuseum anzugucken und ein wenig bei schönem Wetter spazieren zu gehen.. ähh. Also spontan ohne das Spazieren und dafür mit einem Flohmarkt. Ein ziemlich guter wie ich finde: Sachen zum entdecken und schön kramig, genau so wie ich es mag. Nichts ist nach Trends sortiert und beim Wühlen findet man viele schöne Sachen. Das YSL-Sakko habe ich nicht mitgenommen, ich habe nicht die passenden Schultern dafür. Mitgenommen wurde dafür ein Fußtritt (das sind genau die 20cm, die mir fehlen um selbstständig an meine Handtücher und Bettwäsche zu gelangen). Für 2 Euro gab's dann noch einen alten Lampenschirm den ich bis auf's Gitter ausziehen werde und mit Wolle umwickeln, häkeln und mit weiterem Gedöns vollhängen möchte. Spitzenborte um meine Nähsucht zu besänftigen, und ein Brettspiel für meine andere Sucht. Photobucket

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Ich wußte nioht, dass es in Velten einen Flohmarkt gibt, wohne nicht weit weg, und werde ihn mal inspizieren :)...Dein Blog ist sehr hübsch, ich hab ihn gerade entdeckt, und schaue mich gern wieder mal hier um :)
LG von Claudia

Ankes Garten hat gesagt…

Deine Beute haste aber schön arrangiert - und nächste Woche ist die Lampe anders :)
Viele liebe Grüße
T.A.