Freitag, 29. März 2013

Frühjahrsputz - den Osterschnee nutzen

Diese Woche bin ich von Hamburg zurück nach Berlin/Brandenburg gezogen. Um das Hamburger Zimmer etwas aufzuwerten, nahm ich auch meine zwei pinken Teppiche mit. Die lagen in meinem alten Kinderzimmer bei meiner Mama, dann in meinem WG-Zimmer, im Keller und jetzt auch in Hamburg. Ich glaube sie zwischendurch einmal in die Waschmaschiene gestopft zu haben - richtig sauber waren sie trotzdem nicht mehr.
Heute erinnerte sich meine Mutter an etwas, das sie irgendwo gelesen hatte: Teppiche in den Schnee legen und klopfen, klopfen, klopfen, vielleicht etwas treten, klopfen, klopfen. Wir haben je Teppich die Stelle ca. 4-5 mal gewechselt und siehe da: es kam eine MENGE Schmutz raus, den man mit saugen einfach nicht wegbekommt. Nutzt den Schnee doch auch und reinigt eure Teppiche gründlich ...dies funktioniert natürlich am Besten in Katzen-Gammel-Hose :)