Donnerstag, 9. Januar 2014

Ein frohes neues Jahr!

Schon lange wollte ich mein Blogdesign verändern, das hier wäre dann der erste Versuch. :) Vielleicht zeichne ich noch mehr in das Header-Bild hinein - eine Pflanze, ein Marmeladenglas und ein Knopf oder so etwas in der Art. Feedback ist willkommen!

Die Veränderung von meinem Blog war wichtig, da er sich eh schon von ganz allein verändert hat. Es geht immer weniger um mein Studium und Modedesign (und alles was damit zu tun hat) und immer mehr um andere Dinge. Was diese gemeinsam haben: ich erschaffe sie mit meinen zwei Händen.
Dieses Erschaffen von verschiedenen Dingen und der höhere Wert solcher Sachen (z.B. mein sehr beliebter Holunderlikör oder Lieblingsteile in meinem Kleiderschrank) liegen mir am Herzen und prägen mein Leben und meine Freizeitgestaltung enorm. Es gibt immer mehr Ideen die ich umsetzten möchte und so beeinflussen diese Dinge meine Lebenseinstellung enorm. Ich möchte etwas an meiner Einstellung und meinem Leben ändern, um zufriedener und glücklicher zu werden. Das klingt kitschig, ich merke aber schon jetzt wie gut es mir tut. :)

Passend dazu gibt es auch Projekte und Vorsätze für das neue Jahr.
Der Hauptschwerpunkt liegt hierbei in der Reduzierung meines Haushaltes. Ich habe viel zu viel Kram. Bis zum Ende des Jahres möchte ich gerne 200 Gegenstände weniger in meiner Wohnung besitzen und werde zu diesem Zweck eine Ein-/Ausgangsliste führen. Als kleinere Projekte gehören hierzu beispielsweise das Reduzieren meiner Schuhe auf max. 20 Paar und der Stoffabbau auf max. 15 Kisten. Das sind immernoch enorme Summen, aber im Gegensatz zu meinen jetzigen Beständen ein großer Unterschied. :D
Ein weiteres Projekt wird das Weben eines Teppichs aus alten Kleidungsstücken. Dazu wird mein Bett vorrübergehend zum Webrahmen umfunktioniert und vor allem Jeanstextilien von Freunden und Verwandten recycelt.
Beim Einlegen und Haltbarmachen von Lebensmitteln möchte ich auch noch mehr lernen, die in Essig eingelegten Zucchini sind der Hammer. Opas Birnenkompott ebenso, aber da ist nicht mehr viel übrig.

Dieses Jahr habe ich jede Menge vor und freue mich wahnsinnig endlich die Projekte und Ideen umzusetzten!

Kommentare:

M. hat gesagt…

Dass die inhaltliche Veränderung auch äußerliche Neuerungen nach sich ziehen, ist verständlich. Der Header gefällt mir, ist aber sehr reduziert und kann weitere Elemente, wie du sie vorschlägst, bestimmt vertragen.

Der Käfer gehört sicherlich zum Standard dieses Blogdesigns. Oder täusche ich mich? Wenn er nicht von dir ist, kannst du ihn sicherlich durch eine eigene Zeichnung oder ein Foto ersetzen.

Die Blogs, die du hin und wieder in deinen Artikeln erwähnst, kannst du vielleicht am rechten Rand unter dem Archiv in einer kleinen Linksammlung sammeln.

Laura hat gesagt…

Der Käfer ist von mir ;) Es ist ein überarbeitetes Blogdesign, also egtl war alles grau/schwarz mit orangenen Akzenten. Header werde ich wohl nochmal ranmüssen.

Ankes Garten hat gesagt…

Etwas irritiert - bin ich hier richtig?
Das war mein erster Eindruck.
Dann, ahhh, Laura ist da.
Ich finde das Design sehr stylisch, hätte ich Dir nicht zugeschrieben. Es ist alles so clean, mir fehlt ein bisschen Lauraflair. Vielleicht ist das auch Gewohnheitssache.

20 Paar Schuhe finde ich arg wenig. Da zählen doch Sommer- Herbst- und Winterschuhe dazu.
Reduzierung bzw. verbrauchen finde ich gut. Auch ich möchte vorrangig aus meinen Vorräten schöpfen.

Viele liebe Grüße
T.A.

Laura hat gesagt…

Haha! Davor war es doch viel cleaner! :D Nur weißer Hintergund und schwarze Linien. Wie gesagt den Header mach ich noch bunter und vielleicht gönn' ich mir noch ein zweites Bild am Rand ;)

M. hat gesagt…

Der Header gefällt mir gut mit deinen selbst gebastelten und nun gezeichneten Sternchen. Der Blumentopf kommt mir auch bekannt vor ;-)